Einfach näher dran. Relevante Marktdaten und Informationen stehen täglich zur Verfügung.

Aktuelles
Aktuelle Meldung

Erfolgsfaktoren: Was zeichnet die Bäckerei von morgen aus?

Isernhagen / Hannover. Die Betriebszahlen der Bäckereibetriebe in Deutschland sinken erwartungsgemäß. Nach aktuellen Zahlen des Deutschen Bäckerhandwerks liegt die Anzahl der Bäckereibetriebe in 2016 bei 11.737 und somit um 418 Bäckereibetriebe geringer als im Vorjahr 2015. Die Gründe für die Betriebsschließungen sind vielseitig, Hauptgründe liegen jedoch in der steigenden Konkurrenzsituation durch den Lebensmittel- Einzelhandel sowie die fehlenden Innovationen und verpassten Modernisierungen von alteingesessen Bäckereifilialen. Der wachsende Onlinehandel mit Lebensmitteln verschärft die Situation zudem noch, Tendenz steigend.

Die Veränderung der Marktanteile, die Bäckereibetriebe mit Brot und Backwaren Mengen- und Umsatzbezogen erzielen, haben sich zugunsten des Lebensmittel- Einzelhandels entwickelt. Dennoch bleiben Bäckereibetriebe mit einem Umsatzanteil von 35,3 Prozent weiterhin Platzhirsch im Brot- und Backwarensegment. Doch Vorsicht, die Konkurrenz besonders aus dem Lebensmittel- Einzelhandel investiert weiterhin kräftig in die Sparte Backwaren und Gastronomie. So plant zum Beispiel die Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover 200 Millionen Euro in den Backwarenbereich zu investieren. Auch Lidl will mit warmen Mahlzeiten in den deutschen Markt expandieren und so werden künftig Pizzas, Hot Dogs oder Wraps als Produkte zum Mitnehmen oder «to go» in den Filialen angeboten.

Die Frage sollte nun lauten: Was zeichnet die erfolgreiche Bäckerei von morgen aus? Wie bleibt diese konkurrenzfähig? Folgende Punkte sollten Unternehmen bei sich wiedererkennen. Die Bäckerei von morgen…

  • Hat Top-Produkte mit dauerhaft guter Qualität
  • Zeichnet sich durch Nischenprodukte aus und kann sich dadurch von der Konkurrenz abheben
  • Hat eine moderne Filiale, die in die Standortumgebung passt
  • Zielt sein Sortiment auf seine Zielgruppe und seine Kundschaft aus und verharrt nicht auf alten Produkte, die sich nicht mehr ausreichend verkaufen lassen
  • Hat ein gutes und freundliches Verkaufspersonal und eine gut getaktete Produktion
  • Ist gut vernetzt und immer «up to date»
  • Verwendet neue Technologien und Arbeitsmethoden
  • Handelt wirtschaftlich und hat seine Kosten durch ein funktionierendes Controlling im Griff

Wenn Sie weitere Information zum Thema «Erfolgsfaktoren für Bäckereibetriebe» benötigen, rufen Sie gerne Zenai Abraha von der Gehrke econ Unternehmensberatungsgesellschaft unter der Telefonnummer 0511-70050-175 an oder schreiben eine E-Mail an zenai.abraha(at)gehrke-econ.de