Einfach näher dran. Relevante Marktdaten und Informationen stehen täglich zur Verfügung.

Aktuelles
Aktuelle Meldung

Innovation und Motivation in 24 Stunden vorantreiben. Das geht?

Isernhagen / Hannover. Die Frage, warum man sich für ein Unternehmen entscheidet, wird häufig maßgeblich von der Unternehmenskultur beeinflusst. Dazu zählen gelebte Werte aber auch Aktionen während der Arbeit. Immer wieder hört man, was Google und Co. seinen Mitarbeitern während der Arbeitszeit bietet. Vom Bällebecken über Sitzsäcke bis hin zum Kickerturnier. Was sich die Bäckerbranche davon abschauen kann, könnte man sich fragen, zudem Software mit Brötchen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam hat.

Auf den zweiten Blick ist eines allerdings klar: die Mitarbeiter. Mitarbeiter sind nicht nur das Kapital eines Unternehmens, sondern in vielen Tech-Konzernen Initiatoren von Innovation. Und nun soll die Mitarbeitermotivation und die Innovationskraft geschärft werden, und zwar in 24 Stunden. So ein Workshop heißt «FedEx-Day». In Anlehnung an den Logistikdienstleister werden innerhalb von 24 Stunden mit einer Gruppe Ideen und Innovationen erschaffen, die am Ende allen Gruppenmitgliedern präsentiert werden. Dabei muss allerdings nicht in Gruppen gearbeitet werden, auch die Einzelarbeit ist möglich. Es gibt nicht viele Regeln. Neben Kreativität und Spaß muss das entwickelte Produkt oder die Dienstleistung einen Bezug zum Unternehmen darstellen und am Ende präsentiert werden. Der Rest steht frei. Gearbeitet wird in 24 Stunden abzüglich der Zeit für die Nachtruhe.

Mitarbeiter vieler (Software-) Unternehmen haben an solchen Tagen bereits Innovationen entwickelt, die heute zur Produktpalette des Unternehmens gehören. Es geht darum, den Mitarbeitern den Freiraum zu lassen, an diesem Tag das zu tun, was sie möchten. Somit wird nicht nur die Motivation der Mitarbeiter positiv beeinflusst, sondern es entwickelt sich eine Innovations-Kultur.

Wenn Sie Fragen zum Thema «FedEx-Day» haben, können Sie sich an Sophie Frings wenden von der Gehrke econ Unternehmensberatung telefonisch unter 0511-70050-116 oder per Mail an sophie.frings(at)gehrke-econ.de.